Kanton Zug: Zwei weitere Eisfl

Versione stampabileVersione PDF
Kanton Zug: Zwei weitere Eisfl
Nach Absprache mit den zuständigen Gemeindebehörden hat die Zuger Polizei den Steinhauser Waldweiher und den Baarer Lättichweiher freigegeben. Die zwei Gewässer dürfen ab heute betreten werden. Die beiden Weiher weisen eine genügend dicke Eisschicht auf, wie eine zusätzliche Messung der Zuger Seepolizei am gestrigen Nachmittag ergeben hat. In Absprache mit den Gemeindevertretern aus Steinhausen und Baar darf sich die Bevölkerung ab heute 12.00 Uhr, aufs Glatteis wagen. Bereits anfangs Woche wurden die beiden Hünenberger Weiher Langholz und Rüsshalden freigegeben. Alle übrigen gefrorenen Zuger Gewässer bleiben gesperrt - bei Betreten besteht Lebensgefahr! Die Freigabe der Gewässer erfolgt nach entsprechenden Kontrollen der Zuger Polizei in enger Absprache mit den Gemeindebehörden.
cesareragazzi

Claciopoli
 
nervoso e tifoso
 
grotto contrattempi
lugachange
promozione pubblicita

Ultime news

Accesso utente

salotto gabry