Oh Wunder - Eine frühere “Miss Schweiz” heiratet ihre grosse Liebe

Versione stampabileVersione PDF
Oh Wunder - Eine frühere “Miss Schweiz” heiratet  ihre grosse Liebe
Sonja Grandjean, die im 1998 als schönste des Landes gewählt wurde, wird nächstes Jahr ein Traum erfüllen. Der Antrag soll ein unvergessliches Ereignis sein, wie hier zum Beispiel: im Tessin am See, bei Sonnenuntergang.

Sonia Grandjean ist am 27. September 1979 in Dietikon geboren. Im September 1998 ist sie zur “Miss Schweiz” gewählt worden. Seit viereinhalb Jahren ist sie mit dem Motorradmechaniker Sandro Küng verbunden. Jetzt läuten endlich die Hochzeitsglocken.

Das Paar kannte sich schon in der Kindheit. Die Hochzeitsvorbereitungen sind im Gange. Bereits im Juli hat der 30-jährige Sandro Küng um die Hand seiner Sonja angehalten. Es war ein sehr romantischer Heiratsantrag. Im Tessin am See, und bei Sonnenuntergang hat er sie gefragt, ob sie seine Frau werden möchte. Sie war total überrascht und musste zuerst lachen. Als sie merkte, dass er es ernst meint hat sie natürlich ohne zu zögern “ja” gesagt. Viele Antragsteller scheuen keine Mühe und denken sich etwas besonders Witziges, Exklusives oder Überraschendes aus, an das man sich auch noch Jahre später gerne erinnert. In diesem Fall wird Sonja Grandjean diesen Moment sicher nicht vergessen. Ein Heiratsantrag im Kanton Tessin kann sicher nur unvergesslich bleiben - der See, der Sonnenuntergang: das Szenario war genau richtig.

cesareragazzi

rosso lampone

Claciopoli
 
nervoso e tifoso
 
grotto contrattempi
lugachange
promozione pubblicita

Ultime news

Accesso utente

salotto gabry